Vorheriger Vorschlag

Zumutbarkeit für die angrenzenden Orte

Die Anwohner der Orte Panitzsch, Sehlis, Plösitz und Cunnersdorf sind verständlicherweise besorgt über die Nachteile einer derartigen trasse in ihrer Nähe.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Beim Bau der B87n zu berücksichtigen: Lärmschutz

An ortsnahen Stellen könnte die B87n tiefer gelegt (siehe neue Straße südlich von Liebertwolkwitz bei Leipzig, die A38 bei Güldengossa/Leipzig) oder mit Lärmschutzwänden versehen werden wie die A14 zwischen Anschluss Messegelände und Leipzig Mitte

weiterlesen

Beim Bau der B87n zu berücksichtigen: Umweltverträglichkeit

- Bei der Überquerung der Parthe wäre es wünschenswert, eine kleine Brücke vorzusehen, die beiderseits der Parthe etwas Platz für den Durchgang des Wildes bietet.

- Das Gelände ist eine Hügellandschaft. Hier könnte bei einem „Hügeldurchstich“ eine Deckelung der B87n vorgesehen werden, über die das Wild von A nach B wechseln kann. Siehe A71 nahe Stadtilm.

[Dieser Teilnehmerbeitrag ist am 18.10.2018 postalisch eingegangen und von der Moderation nachträglich digitalisiert. Beitragstitel und Kategorie sind von der Redaktion ergänzt]