Vorheriger Vorschlag

Weniger Verkehr durch Taucha!

Der Verkehr auf der B87 wird sich durch verschiedene Maßnahmen erhöhen: Die Erschließung der Lausitz, Fertigstellung des Hafen Torgau, Erweiterung der Industriestandorte und Logistikzentren im Norden Leipzigs (Flugplatzerweiterung, DHL Kapazitäten

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Sinnvolle Streckenführung

Wichtig bei der Planung ist eine Sinnvolle Streckenführung der B87n.
Es macht keinen Sinn die gut ausgebaute S4 weiter aufzublähen.

weiterlesen

Taucha entlasten!

Eine Entlastungsstraße für die B87 sollte als Ortsumfahrung nur außerhalb Tauchas geführt werden. Der Vekehr auf der B87 wird sich durch verschiedene Maßnahmen erhöhen, wahrscheinlich sogar mehr als prognostiziert. Als Beispiel sei hier die Fertigstellung des Hafens Torgau, große Erweiterungen der Industriestandorte und Logistikzentren im Leipziger Norden sowie Erweiterungen des Flughafens, DHL, BMW und Porsche. Der damit einhergehende Bewohnerzuzug in den Wohnstandorten Eilenburg, Taucha und Leipzig Nord sorgen für noch mehr Pendlerverkehr auf der B87. Es gibt diverse Möglichkeiten einer Autobahnanbindung ohne den Ort Taucha, sei es durch Trog- oder Tunnellösung, zu belasten.
Denkbar wäre eine Anbindung BMW Werk / Auffahrt A14 Messegelände mit der geplanten Umfahrung Jesewitz (Nord-Variante). Weiterhin ist auch eine Anbindung an die B6 / Auffahrt A14 Ost möglich (Süd-Variante). Ein Tunnelbau durch Taucha ist Wunschdenken und wird so sicher nie realisierbar sein. Man sollte sich vorher mit Alternativen auseinandersetzen um eine baldig-realisierbare Lösung zu finden. Dabei sollte der Schutz der betroffenen Anwohner vor jeglichem Naturschutz stehen.