Konzeptionsworkshop mit Stakeholdern in Taucha

Am 28. August 2018 fand im Saal des Rathauses in Taucha der zweite Konzeptionsworkshop zum Beteiligungsverfahren "B 87 im Dialog" statt. Eingeladen waren insbesondere Vertreterinnen und Vertreter von Bürgerinitiativen und Umweltverbänden.

Ziel der Veranstaltung war, die lokalen Akteure zu informieren und erste Rückmeldungen zum geplanten Beteiligungsprozess einzuholen.

Die DEGES informierte die Teilnehmenden über den Stand der Planung an der B 87n. Die Agentur Zebralog, die mit der Durchführung der Öffentlichkeitsbeteiligung beauftragt ist, stellte im Anschluss das geplante Beteiligungsverfahren vor. Die Teilnehmenden gaben positive Rückmeldungen zum Beteiligungskonzept und trugen Anregungen zur Besetzung der Planungswerkstätten vor.

Vorgesehen ist, dass Vertreterinnen und Vertreter der verschiedenen Bürgeriniativen und Umweltverbände, aber auch Personen aus der Einwohnerschaft und der Wirtschaft an den verschiedenen Planungswerkstätten mitwirken können. Die Zusammensetzung der Planungswerkstätten soll sich Anfang Oktober 2018 entscheiden.