Online-Beteiligung am Planungsprozess der B 87

Der Online-Dialog ist abgeschlossen!

In drei Planungswerkstätten haben die Teilnehmenden in den Monaten November 2018 bis März 2019  zusammen mit Fachplanern und Vertretern der DEGES zwei Korridore mit möglichen Varianten für den Verlauf der B 87n herausgearbeitet:

 A)Bestandsnahe Variante mit einem Tunnel in Taucha

B) Ortsumgehende Variante im Süden von Taucha

Die Teilnehmenden verständigten sich darauf im Online-Dialog diese zwei möglichen Varianten für die B 87n zur Diskussion zu stellen, um eine Vergleichbarkeit von Vor- und Nachteilen zu ermöglichen. Andere Korridore sollten im Rahmen des Beteiligungsverfahrens aus unterschiedlichen Gründen nicht vertiefend untersucht werden: Eine nördliche Variante würde zum Beispiel Verkehrsprognosen zufolge die Stadt Taucha nicht ausreichend vom Durchgangsverkehr entlasten. Andere in den Planungswerkstätten betrachtete Varianten wären aus technischen, rechtlichen oder sonstigen Gründen nicht realisierbar.

Einige der wichtigsten Aspekte für die Planung der B 87n wurden im Online-Dialog vom 8.-29. Juni 2019 anhand von vier Themenfeldern vorstellen und konnten diskutiert werden. Ziel des Online-Dialogs war es, ein breites Stimmungsbild zu den möglichen Lösungen für die B 87n zu erstellen und die Vor- und Nachteile der verschiedenen Varianten gegeneinander abzuwägen.

Um einen konstruktiven Dialog zu ermöglichen, haben wir alle Teilnehmenden gebeten, sich an unsere  Dialogregeln zu halten.

Vielen Dank für die vielfältigen konstruktiven Beiträge. Diese werden nun ausgewertet und fließen in die weitere Arbeit der Planungswerkstatt ein. Sobald die Ergebnisse vorliegen, veröffentlichen wir diese auf dieser Seite.

 

Aktive Dialoge

2. Online-Dialog: Zwischenergebnisse der Planungswerkstätten
1. Online-Dialog (November 2018): Kartendiskussion (beendet)
1. Online-Dialog (November 2018): Ihre Hinweise zur Planung